„Gefühle sind zum Fühlen da“ von Safi Nidiaye (Rezension)

Safi Nidiaye schätze ich seit langem als eine der profundesten spirituellen Autorinnen und Lehrerinnen im deutschsprachigen Raum. In ihrem neuesten Werk geht es um Gefühle, Ängste und Befindlichkeiten – wie wir uns ihrer bewusster werden, wie wir sie auflösen oder verwandeln und dadurch freier und entspannter unser Leben genießen können.

Dabei bietet Nidiaye die von ihr konzipierte „körperzentrierte Herzensarbeit“ an, mit der man Schritt für Schritt wunderbar an einzelnen Themen arbeiten kann. Im Grunde geht es darum, unangenehme Gefühle wie Wut, Trauer, Angst und dergleichen bewusst anzunehmen, zu spüren und zu erkunden, an welcher Stelle im Körper wahrgenommen werden können. Also zum Beispiel der Kloß im Hals. Nachforschendes Fragen hilft: Warum ist er hier, welche inneren Bilder tauchen auf, was ist seine Botschaft? Stecken vielleicht noch andere Gefühle dahinter, wie die Angst vor dem Alleingelassen werden. Und vor allem: Was braucht das Gefühl? Trost? Liebe? Raum? Dies kann ich ihm aus dem Herzen schenken – und schon verwandelt sich alles.

Selbstverständlich ist auch Nidiaye der Meinung, dass alle Gefühle ihren Wert, ihre Botschaft haben und zunächst einmal neutrale Energie sind. Warum aber wollen wir diese Gefühle oft nicht fühlen? Weil dahinter ein Schmerz ist, den wir nicht wahrhaben wollen? Nidiaye meint: „Weil wir nicht wissen, dass es sich um Gefühle handelt; wir verwechseln sie mit Tatsachen. Wir wissen nicht, dass es etwas ist, das wir fühlen; wir denken, dass wir es sind, dass wir minderwertig oder wertlos, schlecht oder hässlich, abgelehnt, verurteilt, ungeliebt oder was auch immer sind, empfinden es also als Teil unserer Identität.“

Dies kommt aber aus der Kindheit, in der wir in der Tat diese Trennung noch nicht vornehmen konnten. Heute haben wir Gefühle, aber wir sind sie nicht. So können wir mit ihnen arbeiten, sie fühlen und verändern. Oft geht es also darum, Grundschmerzen und eine dahinterliegende Sehnsucht zu erkennen und zu benennen.

Das Buch bietet einen breiten Überblick über die Gefühlspalette und bietet durch Übungen und konkrete Beispiele viele Anregungen, wie wir „gefühlskompetent“ werden. Auch damit verbundene Phänomene wie Gefühlsübertragung, Machtprobleme oder Schuld werden eingehend dargestellt.

Eine Rezension von Thomas Schmelzer

 

Infos zum Buch:

Safi Nidiaye: „Gefühle sind zum Fühlen da. Das Handbuch vom positiven Umgang mit negativen Emotionen“
Verlag: Integral Verlag 2017
Umfang: 352 Seiten
Preis: 19,99 €
ISBN: 978-3778792780

Hier können Sie das Buch versandkostenfrei bestellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.