Das medizinische Medium – Anthony William im Interview

william_textbildAnthony William stieß mit seinem Buch „Mediale Medizin“ international auf großes Interesse, weil er als Medium erstaunlich detaillierte und treffende neue Behandlungsmethoden herausfand, die Menschen mit zum Teil seltenen oder angeblich unheilbaren Krankheiten helfen können. Das umfangreiche Werk wurde zu einem Überraschungserfolg und zeigt einmal mehr, wie eine mediale Fähigkeit vielen Menschen helfen kann. Hier ein Interview mit dem Erfolgsautor.

 

Mr. William, wie sind Sie das „Medical Medium“ geworden?

Diese Gabe fiel mir zu, als ich vier Jahre alt war. Eine Stimme, die sich Geist des Allerhöchsten nannte, trug mir auf, beim Abendessen zu verkünden, dass meine Großmutter Lungenkrebs hatte. Ich wusste nicht einmal, was das war, gab die Botschaft aber an meine Familie weiter – und die medizinischen Untersuchungen bestätigten diese Diagnose kurz darauf. Seitdem widme ich mein Leben dem Zweck, die Weisheit des Geistes an alle weiterzugeben, die bereit sind zuzuhören. Ich gebe den Menschen Antworten auf ihre Gesundheitsfragen, damit sie ihre Krankheit überwinden und so leben können, wie es für sie vorgesehen war.

 

Erzählen Sie uns bitte, wie so eine DIagnose abläuft.

Wenn ich ein Gesundheits-Reading für jemanden machen, geschieht zweierlei. Zuerst spricht die Stimme des Geistes direkt vor meinem Ohr zu mir und teilt mit, was dem oder der Betreffenden fehlt und was zur Heilung getan werden kann. In jüngeren Jahren hat mich der Geist angeleitet, den zweiten Aspekt meiner Begabung zu entwickeln, nämlich eine Art Ganzkörper-Scan der Person zu visualisieren, damit ich die Hintergründe eines Leidens wirklich ganz erkenne – stellen Sie sich so etwas wie eine extrem hoch auflösende Magnetresonanztomografie vor, die nicht nur körperliche, sondern auch spirituelle Krankheiten aufdeckt.

Was unterscheidet Sie von anderen Medien oder Intuitiven?

Wenn man jederzeit eine Geist-Stimme hören und sich locker mit ihr unterhalten kann, ist das schon etwas Besonderes. Noch ungewöhnlicher ist wohl, dass diese Stimme direkt an meinem Ohr spricht und sich dadurch als eine von meinen Gedanken unabhängige Quelle zu erkennen gibt. Im Grunde ist es so, dass mich „jemand“ ständig und überall begleitet und mir unglaublich treffende Informationen über die Gesundheit aller Leute ringsum zukommen lässt – Erkenntnisse, die der medizinischen Forschung oft um Jahrzehnte voraus sind. Es ist eine Gabe, die ich nicht abschalten kann, wenn ich mir auch manchmal eine kleine Pause wünsche.

Was sind das für Gesundheitsstörungen, bei denen Sie den Leuten helfen können?

Haben Sie ein paar Stunden Zeit, damit ich Ihnen alles aufzählen kann? Tatsächlich ist es so, dass ich den Leuten bei einfach allem helfen kann, von der Borreliose bis zur Zeugungsunfähigkeit. Jedes Mal, wenn jemand Hilfe bei mir sucht, kann ich nur über die Vollständigkeit der Antworten staunen, die der Geist zu allen für das Wohlergehen meiner Klienten wichtigen Gesundheitsaspekten gibt, seien sie seelischer, spiritueller, psychischer oder körperlicher Art.

Hat Ihr Buch eine Kernbotschaft?

Ja: Du kannst gesund werden. Wenn du mit einer chronischen Krankheit zu tun hast und auf der Suche nach Hilfe von Arzt zu Arzt gerannt bist und es dir immer noch nicht besser geht, verlier nicht den Mut. Es gibt Gründe für deine Leiden, und es besteht für jeden die Möglichkeit, sich sein Leben zurückzuholen. Ein Medical Medium sein – da dreht sich alles darum, dass es den Menschen besser geht. Ich habe Zehntausenden geholfen, ihre Krankheit zu überwinden, neue Erkrankungen abzuwehren und ein wahrhaft lebendiges Leben zu führen, und jetzt ist die Zeit reif, die Welt an der Weisheit des Geistes teilhaben zu lassen.

Was sind mysteriöse Krankheiten und weshalb stellt sich uns dieses Problem?

„Mysteriöse Krankheit“ bezieht sich nicht einfach nur auf die acht Kinder im Mittleren Westen, die wegen plötzlicher unerklärlicher Symptome ins Krankenhaus eingeliefert werden – das ist nur ein winziger Ausschnitt dessen, was sich hinter diesem Begriff verbirgt. Er ist jedoch so gedeutet worden, und das ist eine Irreführung der Öffentlichkeit. Tatsächlich bezeichnet „mysteriöse Krankheit“ jede Gesundheitsstörung, für die es noch keine echte Erklärung gibt. Chronisches Müdigkeitssyndrom, Fibromyalgie, Migräne, Hashimoto-Thyreoiditis, Lupus, rheumatoide Arthritis, Autoimmunkrankheiten und vieles mehr – dass wir Namen für diese Zustände kennen, soll uns suggerieren, dass wir sie im Griff haben. Aber wenn wir einen Zustand als „Hashimoto“ bezeichnen, heißt das noch lange nicht, dass wir die Hintergründe dieser Schilddrüsenstörung kennen oder wissen, wie die Grundstörung zu bereinigen ist. So wird eine mysteriöse Krankheit daraus.
Medizinische Scheuklappen sorgen heute dafür, dass wir sowohl in der Schulmedizin als auch in der alternativen Medizin vor diesem Hindernis stehen. Die wissenschaftliche Medizin leistet ja Erstaunliches zum Beispiel auf dem Gebiet der Notfallchirurgie. Bei chronischen Krankheiten dagegen liegt sie weit zurück. Wenn so viele Menschen an einer bestimmten Konstellation chronischer Symptome leiden, gewinnt der Zustand medizinische Anerkennung und bekommt einen Namen – und dabei belässt man es dann. Man betrachtet die Sache nicht mehr als mysteriös, man leugnet einfach, dass sie im Grund noch nicht aufgeklärt ist, und die Forschungsmittel fließen immer spärlicher. Vieles, was ich in diesem Buch mitteile, wird die Naturwissenschaft schließlich auch „entdecken“, nur eben Jahrzehnte später. Sie sollten aber nicht noch einmal zwanzig oder mehr Jahre auf Lösungen warten müssen. Die Wahrheit über mysteriöse Krankheiten muss jetzt an die Öffentlichkeit. Deshalb hat mir der Geist eingegeben, Mediale Medizin zu schreiben.

Welche Krankheiten und Symptome sehen Sie als die größten Probleme für heutige Menschen?

Abermillionen Menschen leiden an Borreliose, einem wissenschaftlich nach wie vor weitgehend unaufgeklärten Zustand. Dazu kommen: chronisches Müdigkeitssyndrom, multiple Sklerose, Lupus, Hashimoto und andere Schilddrüsenstörungen, rheumatoide Arthritis, Despression, Angststörungen, ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung), Verdauungsstörungen, Migräne, Nervenleiden, Erschöpfung, Schwindel, Tinnitus, verschwommenes Sehen, Mouches volantes („Glaskörperflocken“), aufgetriebener Bauch, Schwankungen der Körpertemperatur, Brainfog („Gehirnnebel“, Dumpfheit), Gedächtnisverlust, Kribbeln und Taubheitsgefühle, Muskelschwäche und Schlaflosigkeit. Es ist wirklich herzzerreißend, zumal die Betroffenen sich auch noch mit Fehldiagnosen und unwirksamen Behandlungen herumschlagen müssen – sofern man ihnen überhaupt glaubt und sich nicht achselzuckend abwendet. Aber es gibt Heilungsansätze, nur wurde das Wissen darüber bis jetzt noch nicht verbreitet.

Wer kann von diesem Buch profitieren?

Jeder. Alle. Mediale Medizin ist die Lösung für alle, die an chronischen Zuständen leiden oder an mysteriösen Krankheiten, für die es noch keine medizinische Lösung gibt. Wenn Sie alle schulmedizinischen und alternativen Therapien absolviert und alle erreichbaren Selbsthilfebücher gelesen haben und es Ihnen immer noch nicht besser geht, werden Sie hier fündig. Auch wenn Sie gerade erst unerklärliche Symptome an sich entdeckt haben und nicht Jahrzehnte mit der vergeblichen Suche nach Therapien verschwenden möchten, ist dieses Buch das Richtige für Sie. Mit jedem einzelnen seiner Worte ist nichts weiter als die Unterstützung Ihrer Heilung intendiert.
Es ist aber nicht nur ein Buch für Kranke. Es ist ein Buch für jeden Menschen auf dieser Erde. Empfinden Sie Ihr hektisches Leben als Strapaze? Wachsen Ihnen die vielen in Umlauf befindlichen Vorbeugungsempfehlungen über den Kopf und wünschen sich einen einzigen klaren Führer zu strahlender Gesundheit? Fragen Sie sich, um was es überhaupt geht im Leben? In diesem Buch finden Sie alles, was Sie brauchen, um sich den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gewachsen zu zeigen.

Worin unterscheidet sich Mediale Medizin von anderen Gesundheitsbüchern?

Es ist einfach anders als alles, was Sie bisher gelesen haben. Sie werden hier nicht lauter Zitate und lauter Verweise auf wissenschaftliche Studien vorfinden – es handelt sich vielmehr um vom Himmel kommende neue Erkenntnisse, die ihrer Zeit voraus sind. Alles, was ich hier mitteile, stammt aus einer höheren Quelle, die reines Mitgefühl ist und jedem Menschen Heilung wünscht, damit er seinen Anlagen entsprechend leben kann. Im Unterschied zu anderen Büchern auf dem Gesundheitsmarkt, die nur die gleichen alten Theorien neu verpacken und mit neuen Namen versehen, bekommen Sie hier Heilwissen, dass der Geist zum ersten Mal mitteilt. Das Buch erklärt die wahren Ursachen Dutzender Gesundheitsstörungen, erzählt zum ersten Mal ihre Geschichte und gibt Ihnen schließlich Schritt-für Schritt-Anleitungen für Ihre Heilung (oder für vorbeugende Maßnahmen). Hier finden Sie Antworten auf einfach alles – weshalb die Wechseljahre nicht das sind, was Sie gedacht haben, wie man eine Entschlackungskur richtig durchführt, sogar wie Sie Ihre Seele nach Auseinandersetzungen mit schwierigen Kollegen wieder ins Gleichgewicht bringen. Es ist das Gesundheitsbuch, das Sie endlich ernst nimmt und Ihnen einen Weg aufzeigt.

Wie kann man bei einer mysteriösen Krankheit konkret vorgehen?

Der erste Schritt muss im Erkennen der wahren Ursachen liegen, damit Ihr Zustand nicht mehr mysteriös ist. Im zweiten Schritt erfahren Sie, was Sie tun können, um sich von Schmerz und Leid zu befreien. Ich stelle in Mediale Medizin zu jeder besprochenen Krankheit ausführliche Informationen über diese Schritte bereit. Anhand von Erfolgsgeschichten meiner Klienten sowie Berichten über spezielle Techniken äußere ich mich auch zu etwas ganz Wichtigem, das Sie für den gesamten Heilungsprozess brauchen: Vertrauen. Sie haben sich nicht selbst in diese missliche Lage gebracht, Ihr Körper kann geheilt werden, und das wird vielleicht nicht über Nacht eintreten, aber wenn Sie den im Buch vorgegebenen Schritten folgen und im vollen Vertrauen bleiben, wird der Tag kommen, an dem Ihre Krankheit nur noch eine ferne Erinnerung ist.

Gibt es einen ersten Schritt, den man tun kann, um sich gleich etwas besser zu fühlen?

Visualisieren Sie sich nach der Heilung, und planen Sie entsprechend. Sehen Sie Ihre Krankheit als temporären Irrweg und Mediale Medizin als die Landkarte, nach der Sie endlich auf den Ihnen bestimmten Weg zurückfinden. Wovon haben Ihre Beschwerden Sie abgehalten? Was wünschen Sie sich aus der Zeit vor Ihrer Erkrankung zurück? Überlegen Sie, was Sie mit Ihrer wiedergefundenen Gesundheit anfangen werden, lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Schreiben Sie alles auf, was Sie dann vorhaben, und überlassen Sie sich dem Heilungsprozess in dem tröstlichen Wissen, dass die Erfüllung Ihrer Träume bevorsteht.

Welche Rolle spielen seelische Gesundheit und Spiritualität für die Heilung?

Sie sind aus dem Heilgeschehen nicht wegzudenken. Wahre Heilung setzt das Wissen voraus, dass Sie Ihre Krankheit nicht selbst herbeigeführt haben. Sie haben sie nicht „erschaffen“, „manifestiert“ oder „angezogen“, es trifft Sie keine Schuld. Ihnen steht größtmögliches Mitgefühl zu, und Sie haben es verdient, wieder gesund zu werden. Es ist sogar Ihr gottgegebenes Recht. Wenn Sie das in Herz und Seele erfasst haben, mobilisiert das die Selbstheilungskraft Ihres Körpers.

Wie kann man zum Glauben an die Möglichkeit der Heilung zurückfinden?

Das erschließt sich Ihnen, wenn Sie das Buch lesen. Im Kapitel „Meditationen und Übungen für die Seele“ finden Sie eine Übung zur Wiederherstellung des Vertrauens – Sie werden nirgendwo eine bessere Technik finden.

Sie haben Zehntausenden geholfen, aber es gibt sicherlich immer noch Leute, die Ihre Gabe skeptisch sehen. Was sagen Sie denen?

Wenn jemand über Jahrzehnte sehr viel Geld für Heilungsversuche ausgegeben hat, die nichts brachten, kann ich eine gewisse Skepsis gegenüber dem nächsten Anbieter von Gesundheitsratschlägen nachvollziehen. Und dann bin ich auch noch ein Typ, der eine Stimme hört! Da muss man doch skeptisch sein. Ich antworte dann, dass ich selbst ein geborener Skeptiker bin. Als ich diese Gabe an mir bemerkte und sie sich dann auch noch ausweitete, konnte ich es kaum glauben. Im ersten Kapitel meines Buchs Die Ursprünge des Medical Medium habe ich erzählt, wie ich mich dieser Stimme zu entziehen versucht habe und wie ich am Ende verstand, dass hier meine Berufung liegt.
Ich bin ein ganz normaler Mensch, der nur eben die Stimme des Geistes scharf und klar hören kann. Ich habe mir das nicht ausgesucht, Gott hat diese Wahl für mich getroffen. Es geht dabei auch gar nicht um mich. Ich habe all den vielen Menschen nur helfen können, weil mir der Geist die Lösungen mitteilt. Wenn mir jemand erzählt, eine Mitteilung, die ich ihm oder ihr weitergegeben habe, sei ein Volltreffer gewesen, antworte ich heute noch mit: „Ach, wirklich?“ Ich staune jedes Mal, wenn jemand von meiner Gabe profitiert.

Wie kann man mehr über Sie erfahren?

Da eignet sich als Startpunkt natürlich meine Website www.medicalmedium.com. Von da aus gelangen sie leicht zu meinen Accounts bei Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest, wo ich immer wieder Gesundheitswissen poste, das seiner Zeit um Jahrzehnte voraus ist. Sie erfahren hier alles über die Heilkräfte vieler Obst und Gemüsesorten, Kräuter, Gewürze und Tees, sie bekommen Rezepte und tägliche Inspirationen, die Sie auf Ihrem Weg zur Heilung weiterbringen. Außerdem gibt es Informationen über meine wöchentliche Sendung bei Hay House Radio, dazu downloadbare Berichte und die Termine meiner nächsten Veranstaltungen.

 

Infos zum Buch:

william_cover_mystica

 

 

Anthony William: „Mediale Medizin: Der wahre Ursprung von Krankheit und Heilung“
Verlag: Goldmann Arkana 2016
Umfang: 465 Seiten
Preis: € 24,99
ISBN: 978-3442341993

Hier können Sie das Buch bestellen

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Stimmen, Durchschnitt: 4,30 von 5)

  8 Kommentare für “Das medizinische Medium – Anthony William im Interview

  1. KwanYin
    31. Dezember 2016 um 11:26

    Ich habe aus Versehen offensichtlich 4 Sterne gedrückt, weil ich dachte, ich kann die anderen Bewertungen lesen, wenn ich die Sterne berühre. Auf Grund anderer guter Bewertungen kaufte ich mir das Buch. Ich selbst würde dem Buch noch nicht mal einen Stern geben. Ich habe mich geärgert, dass ich auf den Titel herein gefallen bin.
    Es ist ein Sammelsurium und Durcheinander von medizinischen Begriffen, Geschichten und medizinischen Deutungen. Das Fazit eines jeden Kapitels ist eine Liste von Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln.

    Was soll das?
    Ich will nur zwei Aspekte aufgreifen. Es gäbe noch mehr.

    Erstens ist schon lange bekannt, dass Nahrungsergänzungsmittel äußerst kritisch zu sehen sind, da sie oft mehr Schaden als Nutzen bringen. D. h., wenn man sie einsetzen will und soll, dann bitte auf Grundlage von wirklich fundierten vorherigen Test.
    Zweitens, was soll der Leser tun, wenn er Symptome an sich feststellt? Die Liste nehmen und selbst ausprobieren? Mit der Liste zu einem Arzt gehen und diesen fragen? Na, der wird sich freuen! Wenn der offen für solche Fragen ist, dann hat er hoffentlich eine eigene Methode (gelernt), in der er sich hoffentlich bestens auskennt und dem Patienten helfen kann.

    Was ist das Mediale an dieser Medizin?
    Die Tatsache , daß die Vorschläge (angeblich) von einer höheren Quelle kommen? Das allein rechtfertigt nicht die Bezeichnung „Mediale Medizin“.
    Medialität erfüllt für mich auch immer das persönliche Einbeziehen des Patienten /Klienten in den Prozess seines Wiedergesundwerdens. Das bedeutet aber den persönlichen Kontakt zum Therapeuten (ganz allgemein gemeint) und den daraus resultierenden Empfehlungen, von mir aus auch durch eine seriöse höhere Quelle. Das lässt sich nicht aus einem Buch entnehmen. Und schon gar nicht aus einem, das so – ich finde gerade kein anderes Wort – oberflächlich und durcheinander und an der Medialität vorbei geschrieben wurde.

    Dafür muss ich mir nicht dieses, zudem noch teure Buch antun.

  2. erika bölderl
    12. Juni 2017 um 02:06

    soviel banales und zum teil sogar gefährliches in einem einzigen buch ist eine leistung ! schade ums geld für dieses buch

    • Andreas
      4. November 2017 um 22:35

      Die 2 Zeilen Geschriebenes bringen das gleiche zum Ausdruck, als wenn man im Familiennamen das l vor das ö setzt!

  3. 15. Juni 2017 um 14:50

    Es ist wirklich schade, dass jemand dieses Buch so negativ bewertet.
    Ich bin Ernährungsberaterin und daher oft mit genau diesen Gesundheitsthemen konfrontiert.
    Menschen kommen und erzählen mir auch ähnliche Geschichten,
    und sind frustriert, weil sie oft als Hypochonder dastehen.
    Endlich kommt Licht in die Materie dieser difusen „Krankheiten“.
    Herr Williams ich bin dankbar für ihre genaue Beschreibungen,
    für die vielen Hinweise und Lösungsmoglichkeiten.
    Dieses Buch ist schon lange überfällig, es gibt klare Aussagen und
    wirklich fundiertes Wissen weiter, eine Pflichtlektüre für jeden der
    Verantwortung für seine eigene Gesundheit übernehmen will
    Ich gebe eine absolute positive Bewertung ab und empfehle es gerne weiter.
    Jeder hat die Chance Wahrheit zu erfahren und auf einfache Weise zu gesund zu werden.

  4. 12. Juli 2017 um 08:27

    Ich bin Ärtztin und habe das Buch sehr genau gelesen und alles stimmt überein ,auch die neusten Erkenntnisse über den Virus Epstein Barr .Ich wundere mich immer wieder über einige ,seltene Menschen die alles in den Dreck ziehen ! Wie hier diese Antworten !

    • beyer,klaus
      14. Juli 2017 um 09:15

      Danke!!! Frau Dr. Liane Maria Ledwon

      50 Jahre in der Medizin liegen hinter mir

    • Stephanie Gold
      24. November 2017 um 12:05

      Danke Dr Ledwon! Ich kann auch ALLES bestätigen durch die Arbeit an Patienten !
      Stephanie Gold Heilpraktikerin

  5. Gaby
    1. Oktober 2017 um 14:38

    Ich finde das Buch genial!
    Das Ärzte nicht heilen können müsste doch bei jedem angekommen sein. Heilung ist immer nur in uns selbst möglich.
    Ernährung kommt in einem Medizinstudium jedenfalls nur am Rande vor, und genau dort setzt das Buch von Anthony William an.
    Wie genial ist das Wissen, wie uns die richtigen Lebensmittel heilen können!
    Und dass unsere Umwelt stark mit Schwermetallen belastet ist, ist auch kein Geheimnis mehr.
    Um so mehr schätze ich die Informationen, wie ich selber dafür sorgen kann, diese wieder los zu werden um gesund und klar im Kopf alt werden zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.