Bewusstseinsfeld

von Lexikon

Neuer Begriff fĂźr Energiefelder, die Information (→ Geist) Ăźbertragen, vergleichbar mit der die unsere Erde umgebende Atmosphäre (aber nicht identisch mit dieser). Von einigen fortschrittlichen Wissenschaftlern wird angenommen, dass das Bewusstseinsfeld Träger der Information aller notwendigen Lebensprozesse ist. Pierre Teilhard de Chardin (1881-1955) prägte den Begriff der →Noosphäre, Geistsphäre, die dieser Vorstellung entspricht, bereits in den 1940er Jahren.
FĂźr alles Lebendige ist die Empfänglichkeit fĂźr Information aus diesem Feld eine wichtige Voraussetzung fĂźr die jeder Lebensform entsprechende harmonische Entwicklung (→ Bewusstsein). Alles Leben befindet sich in ständiger Transformation und Wechselwirkung mit anderen Feldern. Physikalisch wird dies durch das Gesetz der Energieerhaltung ausgedrĂźckt. Wir Menschen erhalten etwas vom Leben und geben auch etwas zurĂźck. Selbstverständlich geben Menschen durch Transformationen der Lebensenergie auch etwas an das Bewusstseinsfeld zurĂźck – es ist immer eine „gegenseitige Erhaltung“. Menschen, die alles nur unter materialistischen Gesichtspunkten sehen, haben es natĂźrlich schwer, diese Tatsache zu akzeptieren, insbesondere da sie sich nicht mit den Ăźblichen wissenschaftlichen Methoden beweisen lässt.

0 Kommentar

Ähnliche Beiträge