MYSTICA.TV Logo
MYSTICA VideoTalk TV • Video Werner J. Meinhold – Erinnerung an frühere Leben

Werner J. Meinhold – Erinnerung an frühere Leben

von Thomas


Leben wir nur einmal, oder entwickeln wir uns in Form der Wiedergeburt von Leben zu Leben weiter? Der Sache wollte der bekannte Hypnosetherapeut Werner J. Meinhold auf den Grund gehen und begann ein innovatives Experiment: Er führte Dr. Peter Reiter in Form einer Wachhypnose in frühere Leben zurück und untersuchte so mit ihm den gesamten Inkarnationszyklus – also vom Mineral, zu Pflanzen, Tieren und in 30 menschliche Leben. Waren es wirklich eigene Erinnerungen? Es scheint die naheliegendste Erklärung zu sein. In der Hypnose erinnerte Reiter an Details zu den ägyptischen Pyramiden, die erst später wissenschaftlich bestätigt wurden.

Das Interview fand Ende 2011 statt.

Hier finden Sie weiter Infos zu dem im Interview erwähnten Buch: „Der Wiederverkörperungsweg eines Menschen durch die Jahrtausende“

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

stella rugoobur 2. Februar 2014 - 15:53

hallo liebe freunde von mystica,
ich freue mich sehr ueber eure artikel und videos. von herzen dank dafuer!

das gespraech mit christian meyer ist sehr, sehr hilfreich und auch dieses hier.
ich bin von reinkarnation ueberzeugt seit meiner jugend, auch wenn mir etwas anderes erzaehlt wurde und ich damals das wort auch nicht mal kannte. in meinem spaeteren leben fing ich an, mich an dinge aus anderen leben zu erinnern und bin heute sehr froh darueber das ich sie einordnen kann.
was w.j. meinhold zu dem mineralienreich und tierseelen sagte, wird in dem buch,
„der prophet jakob lorber…….“ von kurt eggenstein, lorber verlag, genau so berichtet. (j.lorber lebte von 1800 – 1864? und schrieb viele phrophezeihungen fuer unsere zeit und erklaerungen zur bibel,berichtigungen von falschaussagen, fehler usw.)

ich wuensche euch allen noch viel freude bei eurer aufgabe
und ich werde hier noch durch eure wunderbaren seiten schmoekern
und videos anschaun.

ganz, ganz herzlich
stella rugoobur

Reply
Ingo T. Herzig 13. Oktober 2014 - 09:28

Ich stimme Herrn Meinhold in so manchem nicht zu, z. B. in der Annahme, dass keine ganzen Seelen, sondern bei der Reinkarnation lediglich Seeleninhalte, d. fremde Erinnerungen, weitergegeben werden. Das hieße, ich hätte mich mich fremden Traumata herumzuschlagen, die mir selbst nie widerfahren sind. Er sagt, uns würden Erinnerungen „geschenkt”, damit wir daran genesen. Tut mir leid, das ist abwegig. Das, was MICH belastet, ist MIR widerfahren, keinem anderen!
Ebenso abwegig erscheint es mir, dass Tiere lediglich über eine Kollektivseele verfügen. Ich habe den Eindruck, dass sie sehr wohl eine ausgeprägte Pesönlichkeit besitzen, Individuen sind.

Reply

Kommentar schreiben