Stefanie Menzel – Heilung unseres energetischen Feldes

Heilenergetik – so heißt die Methode der hellsichtigen Therapeutin und Autorin Stefanie Menzel. Hellsehen bedeutet für sie, mit dem eigenen autarken energetischen Feld andere wahrzunehmen. Die Information kommt ins Gehirn, Hellsehen, -fühlen u.a. ist die Folge.

Alle Krankheiten und Bewusstseinszustände sind in unserer Aura, unserem energetischen Feld sichtbar. Nur wenige wie Stefanie Menzel sehen diese so detailliert, dass sofort klare Diagnosen möglich sind. Dieses energetische Feld rotiert alle drei Sekunden und nimmt so permanent Informationen aus dem Umfeld auf. Aus verschiedenen Gründen entstehen Blockaden, die letztlich Lernaufgaben sind. Im Gespräch mit Thomas Schmelzer beschreibt die Therapeutin ihre Wahrnehmungen: Kugeln, Pfeile, Löcher! Diese können in Heilsitzungen harmonisiert werden, was einen Bewusstseinsprozess auslösen kann.

 

Die 57 jährige Stefanie Menzel ist Mutter von vier erwachsenen Kindern und Begründerin der Heilenergetik und der Sinnanalytischen Aufstellungsarbeit. Sie ist Autorin, Dozentin, Therapeutin und Begleiterin für viele Menschen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen. Die aus ihrer Hellsichtigkeit heraus entwickelte Lebensanschauung Heilenergetik, gibt spirituelle Ansätze und Lösungen speziell für die Menschen des westlichen Kulturkreises. Ziel ist, das eigene Leben nach den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft mit mehr Leichtigkeit aus einer spirituellen Weitsicht kraftvoll und gesund selbst zu gestalten.

www.stefanie-menzel.com

 

Buch zum Thema:

heilenergetik_cover

 

Stefanie Menzel: „Heilenergetik – Die eigene Aura stärken – Das Leben bewusst gestalten“
Verlag: Schirner, 2012
Umfang: 350 Seiten
Preis: 16,95 €
ISBN: 978-3843430296

 

Hier können Sie das Buch versandkostenfrei bestellen

Hier finden Sie weitere Bücher von Stefanie Menzel

Merken

Merken

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.