Bede Griffiths

Bede Griffiths (1906-2002)

Wurde in einer mittelständischen engl. Familie geboren und studierte in Oxford, wo er ein enger Freund des engl. Mystikers, Sciencefiction- und Kinderbuchautors C. S. Lewis („Narnia“) und anderer Literaten wurde. Er wurde Katholik und trat in ein Benediktinerkloster ein, um sein Leben Studium und Gebet zu widmen. Seiner Neigung zur indischen Philosophie und Religion folgend, ging er 1955 nach Indien, wo er bis zu seinem Tode im Satchitananda-Ashram lebte, der in Südindien am Ufer des hl. Flusses Cauvery in der Nähe der Stadt Tiruchirapalli liegt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)