Chassidismus

Chassidismus (hebr. „Frömmigkeit“)

Darunter versteht man drei Bewegungen innerhalb des Judentums: 1. die so genannten Frommen, die zusammen mit den Makkabäern gegen die Überfremdung durch die Griechen kämpften; 2. den dt. Chassidismus als mystische Strömung des Judentums zwischen 1150 und 1250; 3. die geistige Strömung, die Baal Shem Tow (1700-1760) begründete und die in der zweiten Hälfte des 18. Jh. in Osteuropa viele Anhänger hatte. Der jüdische Gelehrte Martin Buber schrieb über Baal Shem Tow und versuchte die Bewegung neu zu beleben. In mancher Hinsicht vergleichbar dem → Bhakti-Yoga

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)