Aayla – Mein Wirken als sibirische Schamanin

von Thomas

Aayla ist als Vertreterin des klassischen sibirischen Schamanismus in der ganzen Welt unterwegs und besucht regelmäßig auch Deutschland. Hier sieht sie ihre Aufgabe, uns an die Ahnen zu erinnern und zu helfen, die Liebe zur eigenen Kultur wieder zu finden.

Im Gespräch mit Thomas Schmelzer erzählt Aayla, wie sie allmählich zu ihren schamanischen Wurzeln zurückfand, nachdem in ihrer Heimat eine Weile überhaupt nicht über diese Themen gesprochen werden durfte. Auf ungewöhnliche Weise wurde sie ohne Lehrer nach und nach in altes Wissen eingeweiht. Mit ihrer Trommel zeigt Aayla den Aufbau der Welt aus der schamanischen Sicht und die Wirkung von Amuletten – alles ist belebt, alles ist Energie. Welche Energie ich ausstrahle, ist bedeutsam!

 

Aayla praktiziert seit 20 Jahren traditionellen sibirischen Schamanismus und bereist die ganze Welt. Sie hilft den Menschen, Probleme zu lĂśsen – Suche nach einem Partner, nach familiären Beziehungen, nach der Schulung von Kindern, Heilung von kĂśrperlichen und psychischen Erkrankungen.

https://aaylashaman.com/

2 Kommentare

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

Mina 4. Februar 2021 - 15:58

Ein sehr eindrucksvolles Interview, das mein Leben vor einem Jahr komplett verändert hat! Gerne wßrde ich dieses nocheinmal anschauen und bin mir sicher, dass es eine Bereicherung fßr sehr viele Menschen ist. Leider ist es nicht mehr zugänglich. Ich wßrde mich unglaublich freuen, wenn der private Modus aufgehoben werden kÜnnte!
Ganz liebe Grüße und weiterhin gutes Gelingen mit ganz tollen neuen Beiträgen!

Reply
Nikolai 29. Dezember 2019 - 16:15

Interessant, der Blick von außen auf unser Deutschland und Parallelen in der Spiritualität. Das Gewand ist natĂźrlich „ungewohnt“ fĂźr uns Großstädter. NamastĂŠ.

Reply

Schreibe einen Kommentar zu Nikolai Cancel Reply