Paul Meek – Mein Leben als Medium (Video)

Paul Meek ist eines der bekanntesten Jenseitsmedien im deutschsprachigen Raum. Er sieht sich als ein Botschafter und Mittler zwischen den Welten, die „nur einen Gedanken“ voneinander entfernt sind. Im Gespräch mit Thomas Schmelzer erzählt er von seiner Heimat in Wales, der Ausbildung in London und seinem Leben als Medium in München, wo er seit 25 Jahren zuhause ist.

Schon immer war er hellsichtig, musste jedoch seine Gabe erst Schritt für Schritt verfeinern.
Im Talk beschreibt er die britische Tradition und wie er in Einzelsitzungen Kontakt zu den Verstorbenen aufnimmt. Ziel ist es immer, zu trösten und daran zu erinnern, dass wir nicht allein sind: „Kein Mensch ist eine Insel“.

 

Paul Meek, ist in Wales (England) geboren, Musikstudium in London, Anstellung als Opernsänger bei den Bayreuther Wagner-Festspielen. Im Jahr 1993 hat Paul Meek die Opernbühne verlassen und sich nur noch der Medialität, die schon in seiner Kindheit erkannt und gefördert wurde, gewidmet.
Seit dieser Zeit lebt er in Deutschland und wurde durch seine überragende hellseherische Begabung und Arbeit, aber auch durch seine Auftritte im britischen, deutschen, österreichischen und japanischen Fernsehen, bekannt. Er gilt als eines der bekanntesten Jenseitskontakt-Medien in Europa und verfasste vier Bücher zum Thema.

http://www.paulmeek.de/

 

banner_die-uebersinnlichen_medialitaet

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 Stimmen, Durchschnitt: 4,93 von 5)

  7 Kommentare für “Paul Meek – Mein Leben als Medium (Video)

  1. 14. Juni 2015 um 12:59

    Ein sehr beeindruckendes Interview/Gespräch mit Paul Meek, dem ich mit vollster Aufmerksamkeit gefolgt bin. Bitte mehr davon! Danke.

  2. Jürgen Miesen
    15. Juni 2015 um 04:35

    Dieses Video hat mich sehr mitgenommen.

  3. Dr. Hans-Ralf Petersen
    16. Juni 2015 um 19:30

    Das Interview ist wunderschön und sehr authentisch. Ich bin begeister und freue mich auf die weiteren Teile der Serie „Mein Leben als Medium“.
    Ich hoffe sehr, dass dies nicht die letzten Aufzeichnungen bei Mystica.TV sind und noch viele folgen werden.
    Als Arzt werde ich täglich mit dem Tod konfrontiert. Es gibt inzwischen „Gott sei Dank“ zahlreiche wissenschaftliche Hypothesen und Beweisfürungen, dass die Existenz an ein „Leben nach dem Tod“ belegt werden kann. Es ist nur noch eine Frage der Zeit. Paul Meek ist für mich gänzlich ein Phänomen. Ich hatte ihn damals bei der Sat1 Show „Vera am Mittag“ gesehen. Ich kann mich sehr gut daran erinnern, dass die Telefonleitungen der Redaktion nicht still standen. Die Sendung ist bei den Zuschauern mehr als positiv angekommen. Eine Freundin meinerseits war bei der Sendung mit dabei. Sie kann das bezeugen. Ich finde es nur mehr als schade, dass die öffentlichen Sendeanstalten solch ein brisantes und wichtiges Thema nicht aufgreifen. Aber umso wichtiger und schöner ist es, dass es Mystica TV gibt. Ein großes Lob!
    Mit besten Grüßen
    Dr. Hans-Ralf Petersen

  4. Olga Kasischke
    20. Juni 2015 um 14:48

    Vielen Dank an MYSTICA.TV!
    Ich freue mich schon sehr auf den 28.11.15, da ist Herr Meek in Esslingen und ich werde zu seinem Abend gehen.

  5. 20. Juni 2015 um 16:45

    Als ich Paul Meek das erste Mal live erleben durfte, war ich noch sehr skeptisch was der Kontakt mit dem Jenseits zutun hat. Aber dann kam alles ins Rollen…… Ein sehr sympathischer und begabter Mensch.

  6. Dorothee Weizen
    3. Juli 2015 um 21:11

    Vor vielen Jahren war ich bei Paul Meek zu einer Sitzung in Ottobrunn…
    dieser Besuch hat mich sehr berührt…ich war damals sehr aufgeregt, doch die Aufregung wurde mir genommen, indem er mit meinen Händen in seinen ein altes englisches Gebet sprach, das eine besondere Wirkung auf mich hatte….ich war beruhigt, fühlte mich beschützt und wusste, diesem wissenden Mann kann ich voll vertrauen….noch immer habe ich dieses Tonband, auf dem die ganze Sitzung aufgezeichnet ist.

  7. Bardohl, Thomas
    19. September 2015 um 17:31

    Wenn ein britisches Medium Kontakt zur geistigen Welt der Verstorbenen aufnimmt, beweißt es das es ein Leben nach dem Tod gibt und Paul Meek besitzt diese Fähigkeiten. Es kann so Trost zur Trauer-Bewältigung und Unterstützung geben. Ein solches Medium fungiert als Kanal zu den Verstorbenen die auf einer geistigen Ebene weiterleben und übermittelt Hilfestellung für verschiedene Lebenslagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.