Wolf Schneider

Als Wolf Schneider 1985 den Verlag »connection« gründete, konnte er nicht ahnen, dass er eines Tages das älteste spirituelle Magazin Deutschlands herausbringen würde, denn allen Unkenrufen und Untergangsprophezeihungen zum Trotz hat der Verlag bis heute überlebt und erfreut sich einer phänomenal treuen Leserschaft: Durchschnittlich 14 Jahre bleibt ein Connection-Abonnent dabei. Was zeigt, dass die Leser nicht an kurzfristigen spirituellen Modeerscheinungen interessiert sind (Wer kennt noch Deeksha? Heute ist Quantenheilung angesagt. Und morgen?) sondern an Tieferem. Wolf Schneider ist Geschäftsführer und Redaktionsleiter der Connection AG, außerdem Autor einiger Bücher und hat sich als Talkrundenmoderator einen Namen gemacht, außerdem (geliebt und gefürchtet) als Kabarettist der Eso-Szene („Alles ist eins – und noch eins drauf“). Neuerdings moderiert er auch auf diversen Kongressen und bloggt auf connection.de.

www.wolf-schneider.info

 

Mitwirkung bei MYSTICA:

Inspiration: Die Kunst des Humors

„Der Weg des Helden – auch in der Krise“ (Talk)

Sich exponieren (Essay)

Die Dickschiffe und die Meditation (Essay)

Mystik ist ganz einfach (Artikel)

Bildung – Menschwerdung (Artikel)

Das Subjekt im Wandel (Essay)

Resümee eines Veteranen (Essay)

Filmbesprechung „Sommer in Orange“ (TV)

Die Wissenschaftler und die Transzendenz (Essay)