Alexander Toskar – Übung zur Harmonisierung

Der spirituelle Autor und Heiler Alexander Toskar zeigt eine einfache Übung, mit der man sich selbst energetisch harmonisieren kann.

Alexander Toskar

Seit seiner Kindheit hat sich Alexander mit verschiedenen Heilungsweisen und spirituellen Traditionen beschäftigt. Als einer der ersten Menschen erfuhr er vor über 25 Jahren die Original Geistige Aufrichtung durch seinen Vater, den Geistheiler Pjotr Elkunoviz. Der Wunsch nach Spiritualität brach nie mehr ab, selbst als Alexander als Designer erfolgreich tätig war. Die Lebensumstände brachten Alexander in dieser Zeit mehrmals zu langen Aufenthalten nach Indien. Hier erhielt er die klare Vision und Botschaft, seine ganze Kraft dem Dienst am Nächsten und der Heilarbeit zu widmen. Alexander führt die Heilweise seines Vaters weiter und als Autor stellt er diese erstmalig in seinem Buch „Die Geistige Aufrichtung“ vor. Er gibt Behandlungen und hält Vorträge weltweit. Seine Gabe ist es, als Heiler und spiritueller Lehrer den Menschen zu helfen, ihren Geist aufzurichten und Spiritualität im Alltag zu integrieren.

ToskarbildZusammen mit Carolin wirkt Alexander Toskar in ihren Heilzentren in der Schweiz und in Deutschland, wo sie mit Hingabe die Menschen auf ihrem Weg zu mehr Gesundheit und Zufriedenheit begleiten.

Ihre Stiftung für Spirituelle Gesundheit wurde im Jahr 2010 gegründet. Alle Stiftungsprojekte werden ehrenamtlich betreut und haben die Aufgabe, die Entwicklung spiritueller Gesundheit und Wohlbefinden von Kindern und nichtselbständigen Menschen zu unterstützen.

www.geistige-aufrichtung.com

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)

  3 Kommentare für “Alexander Toskar – Übung zur Harmonisierung

  1. Helga Pöll
    21. April 2014 um 22:30

    Danke! Ich werde es anwenden, alleine schon um die innere Ruhe zu finden.

  2. Dieter
    27. April 2014 um 00:07

    Meine Meinung?

    ICH HABE KEINE, außer vielleicht der eines – zu seiner Zeit – sehr Ge-wissen?
    Georg Christoph Lichtenberg:

    „Nichts kann mehr zu einer Seelenruhe beitragen, als wenn man gar keine Meinung hat.“

    Verstehst — DU — DAS?

    Dennoch, danke! für diesen Beitrag … einem weiteren (BAU?)Stein eines UNENDLICHEN – RIESEN-GROSSEN – Puzzels … nämlich … ausschließlich nur der:

    LIEBE.!.

    Grüße.?.
    D.

  3. anja-stolp@sonnenkinder.org
    27. April 2014 um 08:17

    Herzlichen Dank, lieber Herr Toskar für diese schöne Übung!
    In der Einfachheit liegt die Würze…

    Die Wahrheit ist einfach-
    und man sieht nur mit dem Herzen gut!

    Herzgruß
    Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.