Hinweise

Benutzerhinweise

Kein Lexikon kann eine ganze Bibliothek ersetzen. Deshalb finden Sie hier auch eine ausgewählte Bibliographie mit weiteren Nachschlagewerken, allgemeiner Literatur und ausgewählter Literatur zu einzelnen Hauptbegriffen des Lexikons zum weiterführenden Studium. Zitaten bzw. Autorennamen im Text sind Jahreszahlen beigefügt, damit sie das entsprechende Buch im Literaturverzeichnis schneller aufspüren können.
Es wurde versucht, lieferbare Titel und die neuesten Ausgaben der Bücher zu listen, dennoch kann es vorkommen, dass Bücher vergriffen sind, da der Buchmarkt immer schneller nach neuen Büchern verlangt und ältere nicht mehr nachgedruckt werden. Eine gute Quelle für vergriffene Bücher ist das „Zentralverzeichnis Antiquarischer Bücher“ im Internet: www.zvab.com. Über die Suchmaschinen finden Sie weitere Anbieter.

Literaturliste downloaden

Abkürzungen im Text

Damit das Lexikon lesefreundlich ist, wurde auf Abkürzungen verzichtet. Nur Abkürzungen, die laufend vorkommen, wie z.B. „hebr.“ für hebräisch usw. wurden verwendet. Alle Abkürzungen halten sich an die üblichen Schreibweisen der allgemeinen Wörterbücher. Hier die im Lexikon am häufigsten gebrauchten Abkürzungen:

ahd. = althochdeutsch
altnord. = altnordisch
arab. = arabisch
buddhist. = buddhistisch
chines. = chinesisch
christl. = christlich
dt. = deutsch
engl. = englisch
europ. = europäisch
geb. = geboren
german. = germanisch
gest. = gestorben
ggf. = gegebenenfalls
griech. = griechisch
hebr. = hebräisch
hinduist. = hinduistisch
hl. = heilig
idg. = indogermanisch
ital. = italiensch
japan. = japanisch
Jh. = Jahrhundert
kelt. = keltisch
lat. = Lateinisch
mhd. = mittelhochdeutsch
n.u.Z. = nach unserer Zeitrechnung („nach Christus“)
nord. = nordisch (alte nordeuropäische Sprachen)
Sk. = Sanskrit
tibet. = tibetisch
türk. = türkisch
u.a. = und andere
v.a. = vor allem
v.u.Z. = vor unserer Zeitrechnung („vor Christus“)

Hinweis: Die Schreibweise chines. Wörter folgt der heute üblichen Pinyin-Umschrift. Da jedoch häufig noch die Umschrift von Wade-Giles benutzt wird, finden Sie diese in Klammern.

Copyright Vermerk

© 2010 by Bruno Martin. Das Lexikon ist urheberrechtlich geschützt. Das Lexikon erschien zuerst in 2005 als Buch beim Atmosphären-Verlag München, einer Tochter des AT-Verlags, Baden, Schweiz.

Die Verwendung von Texten dieses Lexikons auf anderen Websites oder in Büchern bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des Autors. Stichworteinträge von anderen Autoren sind jeweils hinter dem Text gekennzeichnet und ebenfalls urheberrechtlich geschützt.

Zitate aus Büchern sind mit Quellenangaben versehen, die entsprechenden Quellen sind mit allen Angaben in der Bibliografie zum Lexikon zu finden. Für sachliche Fehler in diesem Lexikon übernimmt der Autor keine Gewähr, ist aber dankbar für Korrekturhinweise, die dann eingearbeitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.