Thema: Spiritualität

Im Grunde ist Spiritualität eines der Hauptthemen von MYSTICA ist. Ganzheitliches Leben und Denken sozusagen. Im engeren Sinne meint das Wort natürlich vor allem religiöses Leben, Meditation und vieles mehr. Die Abgrenzung zur Esoterik ist fließend, es geht hier mehr um den vertieften Weg der Seele, die Verbindung zum Numinösen, Göttlichen, zum Sein, dem mystischen Urgrund der Seele. Religiöse Wege, Erwachen, gelebte Spiritualität sind einige der beliebtesen Unterthemen.

Stationen der Erleuchtung – Sebastian Gronbach

Über die Schwelle, die Qual des Erwachens und die moralische Sonne Ist auf einmal alles gut, wenn man erleuchtet ist? Oder gibt es Stufen der Erleuchtung, die neben dem Licht auch Schatten mit sich bringen? Sebastian Gronbach skizziert Stationen seines Erwachens – flankiert von Rudolf Steiner, Andrew Cohen und Ken Wilber.   Zwei Dinge habe…

Mystik ist ganz einfach – Wolf Schneider

Mystik ist oft das Herz oder die Wurzel der Religionen genannt worden. Sie ist jedoch eher das verleugnete Herz und die verkannte Wurzel, denn die meisten Religionen haben sich von Herz und Wurzeln entfernt, oft bis zur Unkenntlichkeit. Außerdem gibt es auch eine atheistische Mystik, zum Beispiel im Buddhismus und Taoismus, aber nicht nur dort.…

Visionäre Spiritualität – Markus Zeitlhofer

Viele Kritiker der Spiritualität meinen, Spiritualität sei ein veraltetes Konzept, das seine eigentliche Rechtfertigung längst verloren hätte. Dabei wird in der Regel das visionäre Moment aller Spiritualität übersehen, das doch die eigentliche und überzeitliche Bedeutsamkeit des Phänomens Spiritualität auch gegenüber der schärfsten Kritik verdeutlicht: Alle großen spirituellen Leiter der Vergangenheit, zeichneten sich durch den visionären…

Dr. Peter Michel – Gurus und spirituelle Meister (Video)

In den Traditionen östlicher Religionen ist die Funktion eines spirituellen Lehrers von fundamentaler Bedeutung. Hier im Westen lassen wir uns nicht so gerne führen – obwohl es in manchen Disziplinen wie der Malerei genauso wichtig ist. Welche Funktion hat ein spiritueller Meister im idealen Sinne? Ist er Freund oder Gott, Führer oder Begleiter? Dr. Peter…

Dr. Peter Michel – Die Geschichte der Spiritualität: Atlantis (Video)

Was sind die Wurzeln unserer Spiritualität? Was hat es auf sich mit den Mythen um Atlantis und der 10.000 Jahre alten Sphinx? Dr. Peter Michel ist ein Kenner spiritueller Traditionen. Mit ihm erleben wir eine andere Art der Geschichtsforschung auf den Spuren von Legenden, spirituellen Weisheitslehren und Bewahrern des Wissens. Ein Talk in zwei Teilen…

Glaube und Spiritualität. Eine Familiengeschichte – Manfred Miethe

Der gläubige Mensch muss zwangsläufig immer auch zweifeln, denn der Zweifel ist seit jeher der Gefährte des Glaubens. Er muss zweifeln, weil er die Dinge, an die er glaubt, nicht aus eigener Erfahrung weiß, sondern das, was andere ihm sagen, als wahr hinnimmt und mehr oder weniger inbrünstig hofft, dass sie wahr sein mögen. Die…

Rainer Kitza – Schamanische Erfahrungen (Video)

Durch viele Begegnungen mit indigenen Völkern in unterschiedlichen Teilen der Welt wurde Rainer Kitza klar, dass es eine wertvolle Aufgabe wäre, altes schamanisches Wissensgut für unsere heutige Zeit zu bewahren. Er erzählt von eigenen Traumreisen und erläutert ein grundsätzliches Verständnis der schamanischen Weltanschauung. Ein Talk in zwei Teilen mit Thomas Schmelzer Rainer Kitza ist Experte…

Die Stille in Dir – Thomas Schmelzer

Wie finden wir inneren Frieden – trotz und inmitten stürmischer Zeiten? Viele Weisheitslehren sind sich darin einig, dass wir eigentlich immer Zugang zu der Stille in uns haben – der Schlüssel dazu ist die Meditation. von Thomas Schmelzer   Derzeit haben viele Menschen das Gefühl, dass die Zeit immer schneller voran schreitet. Es gibt sogar…

Yoga als Lebenskunst – Friedel Marksteiner (Interview)

Ein Gespräch über das Buch „Yoga – die Kunst des Wandels“ In vielen Bereichen unseres Lebens herrschen krisenhafte Zustände. Es geht uns so gut wie nie zuvor – und doch haben sich diverse Glaubens-, Wissenschafts- und Wirtschaftsstrukturen so verfestigt, dass die Notwendigkeit eines Wandels zwar von allen bestätigt wird, aber von den Entscheidungsträgern nicht verwirklicht…