„Rückkehr an den Ganges“ – Filmbesprechung

Wolf-Dieter Storl zuzuhören, wenn er über die Pflanzenwelt und unsere Verbindung zu ihr spricht, ist immer ein Vergnügen. Ihm aber inmitten eines schön gestalteten Dokumentarfilms zu erleben, der auch noch eine spannende, authentische Geschichte im zauberhaften Indien erzählt, einmal mehr.

Der Kulturanthropologe und Ethnobiologe, einer unserer renommiertesten Pflanzenexperten, lebte in den 1980er Jahren eine Weile in Indien und erfuhr dort aufgrund einer Krankheit so etwas wie eine zweite Geburt. Von da an war ihm klar, dass er nur noch seinem Herzen folgen wollte.

Nun begleitet ihn die Kamera, als er erneut zu einer Reise nach Indien aufbricht, um alte Freunde wieder zu sehen und mit Experten zu sprechen. Der Sohn einer befreundeten Familie steht vor einer schwierigen Entscheidung: Soll er die Frau heiraten, die seine Eltern für ihn vorgesehen haben – oder seinem Herzen folgen und seine Liebe heiraten? So treffen alte und neue Werte aufeinander, was in Indien heutzutage sicher oft geschieht.

Es ist ein Glücksfall für den Film, dass Storl den jungen Mann in seiner schwierigen Entscheidung begleitet, mit ihm die Eltern, seine Freundin und einen Astrologen besucht. Darüber hinaus aber folgt der erfolgreiche Autor natürlich seiner Leidenschaft, spricht mit Pflanzenexperten, besucht Gärten und begegnet der einzigartigen Friedensaktivistin Vandana Shiva, mit der er über die unsäglichen Methoden großer Nahrungsmittelspekulanten spricht.

Der Film berührt und erfreut das Auge. Indien, das einem Besucher oft als bunt und laut erscheint, wird hier liebevoll und in ruhigen Momenten gezeigt, Tiere springen und marschieren durchs Bild, Kinder spielen – und Storl besucht alte heilige Städten, erinnert sich an frühere bewegende Erlebnisse.

Das Bonusmaterial enthält unter anderem ein 20minütiges Gespräch mit Vandana Shiva, das Storl mit ihr führen konnte.

Eine Rezension von Thomas Schmelzer

StorlCoverklein

Rückkehr an den Ganges

Regie: Johanna Michna
Mit: Wolf-Dieter Storl, Vandana Shiva, Sandesh Singh
Dauer: 79 Minuten
Produktion: Ingo Storl, Storlmedia

Erhältlich bei shop.storl.de oder im Buchhandel

 

Storl-Quintessenz_Banner

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 4,67 von 5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.