Lichtfokus

Lichtfokus_mystica“Die Zeitschrift für Lichtarbeiter”
erscheint vierteljährlich
Auflage: 6.000 – 10.000 (1/2017)
Einzelpreis: 7,50 Euro

 

Ein visuell schön gestaltetes Magazin für die “Fangemeinde” zu Themen wie Channelling, Wendezeit, Lichtkörper, Geistführer und den Übergang in “die fünfte Dimension” – ursprünglich gegründet von einer Gruppe rund um Yasmuheen.

Das Magazin führt fort, was in den Achziger und Neuziger Jahren auf dem esoterischen Buchmarkt sehr beliebt war – gechannelte Informationen. Interviews und Erlebnisse von hellsichtigen Menschen, aber zwischendurch auch Artikel von spirituellen Lehrern wie Anssi Antila ergänzen das Ganze, und viele Adressen und Anzeigen vernetzen die interessierten Leser. Auch das klare, aufgeräumte geschmackvolle Layout überzeugt.

Sehr sympathisch: Einige ältere Ausgaben sind kostenfrei zum Onlinelesen auf der originellen, coole Webseite. Und die Covers sind wahre Kunstwerke…

www.lichtfokus.de

Merken

Themen des Beitrags:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

  2 Kommentare für “Lichtfokus

  1. 2. Juli 2013 um 04:03

    Zum Thema Zeitenwende 2012:

    Die Zahl 666 bedeutet nichts anderes als Zeit/Materie oder ein Äon, ein materiell geistiger Abschnitt.
    666 ist eine Formel. Rechne dem10er Bruch, darum 10x6x6x6= Ein Sternenzeitabschnitt, was immer mit einer Veränderung je nach Sternenzeichen oder Sternenenergie erfolgt.
    Unsere bekannte Geschichte kennt nur Abstieg oder materielle Verdichtungen, jetzt machen wir vom tiefsten Punkt einen „Hechtsprung“ nach oben. Möge es gelingen.

    666 = 10x 6x6x6 =2160 Ein Sternenzeitalter oder Äon/Fisch
    334 = 10x3x3x4 = 360° Der Kreis = Ende und Anfang eines Äon
    1000= Transformation ins Goldene Zeitalter / Wassermann

    10= Die dritte Dimension / die jetzt ausklingende Eisenzeit
    100= die vierte Dimension / die dazwischen liegenden Zeiten
    1000=die Fünfte Dimension / die goldene Zeit am Anfang eines Platonischen Jahres
    (12 x 2160 Jahre sind 25920 Jahre) Bei den Majas wird dies in 5 Teilen geteilt mit jeweils
    20 Zwischenjahren vor jeder Periode. Wir sind zur Zeit in dieser Zwischenstation

    Dimension heißt Ausdehnung bzw. Ausmaß. Hier also das Wirken in entsprechender Zeit und daher die Zeitqualität.

    Am 22.12.2012 feiern wie ein platonisches Neujahr oder nach den Majas einen neuen Zeitzirkel.
    Interessant ist, das der Kalender der Majas sich bis auf Minimale Abweichungen von ein paar Jahren sich mit der jüdischen Zeitrechnung gleicht.
    334 steht für 334-10=323:9= 36 = 9 Die Neun steht für Weisheit.
    (Daher eine sehr wichtige Zahl im Buddhismus)
    Die Menschheit braucht dringend Weisheit.

    1000-1=999:9=111=3 steht für Ehe, Gemeinschaft (in der Kabbalah)

    Nur durch die Bildung einer geistigen Lebensgemeinschaft kann die Menschheit Aufsteigen in die 5. Dimension. Also „3“ – Geist.
    All jene, die Hirn und Herz einschalten schaffen das.

    • Thomas
      2. Juli 2013 um 09:43

      Danke, sehr informativ!

      Thomas Schmelzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.