P

Paranormal, Parapsychologie

Der spirituell orientierte Physiker David Bohm erklärt: „Wenn das Paranormale existiert, kann es nur durch Bezugnahme auf die eingefaltete Ordnung verstanden werden, da in jener Ordnung alles mit allem anderen in Kontakt steht und es daher keinen wesentlichen Grund gibt, warum das Paranormale unmöglich sein sollte … Des Weiteren reicht mystische Erfahrung [→ Mystik] noch…

Peyote-Weg

Peyote ist ein stachelloser Kaktus, der im nördlichen Mexiko und im texanischen Grenzgebiet wächst. Sein Hauptwirkstoff ist das Meskalin. Eine Art der → Visionssuche ist der Peyote-Weg, der heute noch unter einigen indigenen Völkern Mittelamerikas und im Südwesten der USA weit verbreitet und offiziell als Religion anerkannt ist. Der Peyote-Ritus dauert die ganze Nacht und…

Pilgerreise

Eine Pilgerreise oder Pilgerschaft zu einem → heiligen Ort oder → Kraftort hat mehrere Anlässe: 1. Verehrung eines Heiligen oder eines Heiligtums; 2. Suche nach Heil: Der Pilger möchte also etwas unternehmen für sein Heil: für das Heil im Diesseits und auch im Hinblick auf das Jenseits; 3. als Buße; 4. Suche nach Wunder oder…

Pilze, entheogene

Pilze, entheogene („Geist offenbarende“) Dazu zählt u.a. der psychoaktive Fliegenpilz (Amanita muscaria), der in Europa und insbesondere in Sibirien von → Schamanen benutzt wird. Es wird vermutet, dass sein Gebrauch bis weit in die Steinzeit zurückreicht. In europ. Ländern heutzutage gern verwendet wird der so genannte Zauberpilz Psilocybe (oder Stropharia) cubensis. Dieser Pilz löst wie…

Psychedelische Erfahrung, psychedelischer Bewusstseinszustand

Die „Entautomatisierung“ der Hinwendung zur Welt durch → psychoaktive (oder entheogene, d. h. Geist offenbarende) Pflanzen oder Substanzen bewirkt eine zeitlose Entfaltung von → Wahrnehmung und Bewusstsein im Augenblick, ein völliges Gegenwärtigsein. Ob man in diesem Zustand die Dinge so sieht, wie sie sind, oder einfach intensiver und reicher wahrnimmt, ist nicht eindeutig zu beantworten.…

Psychoaktive Pflanzen

Im → Schamanismus ist der Gebrauch von bewusstseinserweiternden Pflanzen und Pilzen weit verbreitet. Dazu gehören im sibirischen Schamanismus der Fliegenpilz, im südamerikanischen Yagé bzw. Ayahuasca (aus der Liane Banisteriopsis caapi gewonnen), Kakteen wie → Peyote, San Pedro-Kaktus und Teonanacatl; ferner psilocybinhaltige → Pilze, das Windengewächs Ololiuhqui, in Afrika die Rinde Yohimbé sowie in Griechenland der…

Psychologie, spirituelle

Wenn mit „spirituell“ der Aspekt des Menschen gemeint ist, der sich der gewöhnlichen Erforschung durch wissenschaftliche Methoden entzieht, kann unter „spiritueller Psychologie“ das Studium des Menschen als Ganzes, auch → transpersonale Psychologie, verstanden werden. Bei dieser Psychologie werden die geistigen Potenziale und Bewusstseinsdimensionen erweckt, die nicht mit den Gehirnfunktionen zu tun haben, aber von vielen…

Pythagoras

Pythagoras Chi

Pythagoras (ca. 570-496/97 v.u.Z.) Einer der berühmtesten Philosophen und Mathematiker der Antike, der sich nach Forschungsreisen im Mittleren Osten in Crotona (Italien) niederließ und eine bedeutende Schule gründete, die eigentlich eine Lebensgemeinschaft war. Seine Studenten, die dort lebten, wurden → Esoteriker genannt, der „innere Kreis“. Die milesischen Naturphilosophen vor ihm hatten die arithmetische und geometrische…

Pi

Pi (griech.) Die Zahl Pi (3,14), keine Entsprechung im hebr. Alphabet. Phi, wie in Philosophie entspricht dem → F.