J

Johannes vom Kreuz

Der Heilige war gleichsam der geistige Sohn und Seelsorger (Lehrer) von → Theresia von Ávila und führte sie zur höchsten mystischen → Ekstase. Ob dabei sublimierte oder konkrete Sexualität eine Rolle spielte, weiß man nicht. Außerdem stand er Theresia von Ávila bei der Reform des Karmeliterordens zur Seite. Sein eigenes Leben war reich an Entbehrungen…

Jakobsweg

Der Jakobsweg ist ein ganzes Wegesystem. Wie die Verästelungen von Bachläufen und Flüsschen zu einem Flusssystem führen, so durchqueren verschiedenste Wege ins spanische Santiago de Compostela ganz Europa. Es ist deshalb auch richtig, in der Mehrzahl von den Jakobswegen zu sprechen. In Spanien führt ein Hauptweg, der camino francés, von den Pyrenäen bis nach Santiago…

Jäger, Williges

Jäger, Williges (geb. 1925) Christl. Mystiker (→ christl. Mystik) und Benediktinermönch der Abtei Münsterschwarzach. Er hat viel dazu beigetragen, dass das nichtdualistische → Zen Eingang in die Praxis der → christl. Mystik fand. Jäger studierte Philosophie und Theologie und wurde anschließend als Priester ordiniert. Durch seine langjährigen Aufenthalte in einem japan. Zen-Kloster und seine Ausbildung…

J – Jota (griech.), Ja (arab.), Jod (hebr.)

Zahlenwert zehn im hebr. Alphabet (→ I). Entsprechend dem Aleph mit der Zahl eins, das auf den Anfang oder Ursprung weist, ist die Zahl zehn als Jod mit der Bedeutung von „Hand“ ein Hinweis auf den Weg, den aktiven Impuls der geistigen Kraft.

Jota (griech.), Jod (hebr.), Ya (arab.), Is-Rune (nord.)

Im Hebr. der zehnte Buchstabe mit der Bedeutung „Finger“, „Hand“. Das Schriftzeichen ähnelt einem wellenförmigen Punkt. Das Jod, die Zahl zehn, ist das kleinste Zeichen, aus dem alle anderen Zeichen geschaffen sind. Es ist der Anfangsbuchstabe des göttlichen Namens JHWH (→ Kabbala) und enthält als Zahl zehn alle zehn → Sefiroth. Jod ist der Punkt,…