Jana Haas & Vadim Tschenze – Wiedergeburt, Karma und Seelenplan (Webtalk)

Am 27. Juli gab es ein echtes Webinar-Highlight: Erstmals mit zwei Personen, beide Experten für russisches Heilwissen. Jana Haas und Vadim Tschenze im sprachen mit Thomas Schmelzer über ein zentrales Thema der Esoterik: Karma, Wiedergeburt und Seelenplan. Viele grundlegende Fragen zu den Themen wurden erörtert.

Welches Karma bringen wir aus früheren Leben mit? Was geschieht bei der Wiedergeburt? Gibt es einen Entwicklungsplan, den die Seele bereits im Jenseits festlegt? Die Beschäftigung mit diesen großen Fragen der Menschheit ermöglicht es uns, uns von Blockaden zu verabschieden und unser volles Potenzial zu entfalten. Nach einem ausführlichen spirituell-philosophischen Teil wurden ganz praktische Fragen beantwortet.

Das Webinar war eine Zusammenarbeit mit Random House / München.

 

Achtung: Exklusives Angebot für MYSTICA Fans: Vadim Tschenze veranstaltet ab September 2016 ein vierteiliges Online-Seminar zum Thema „Russische Energiemethoden“. Diesen Kurs kann man jetzt schon buchen. MYSTICA Fans bekommen diesen Kurs für 99,- € anstatt 129,- €. Einfach hier anmelden und das Codewort „MYSTICA2016“ eingeben.

DVD Tipp: In unserer brandneuen „DIE ÜBERSINNLICHEN – extra“ erzählt Jana Haas viel über ihren Werdegang und neue Erfahrungen.

 

Jana Haas hat russische Wurzeln und lebt seit 1992 in Deutschland. Seit ihrer Kindheit verfügt sie über die Gabe der Hellsichtigkeit und kann geistige Dimensionen genauso deutlich sehen wie die materielle Welt. Durch ihre liebevolle, klare Ausstrahlung und ihre Bücher eroberte sie eine große Fangemeinde. In zahlreichen Vorträgen und Seminaren gibt sie ihr Wissen weiter. Die Autorin lebt am Bodensee. MYSTICA-Freunden ist sie bekannt durch ihre Mitwirkung in DIE ÜBERSINNLICHEN.


Vadim Tschenze, geb. 1973 in Usbekistan, lebt und arbeitet am Bodensee in der Schweiz. Sein spirituelles Wissen über die Parapsychologie, Naturheilkunde und Spiritualität ist ein Familienerbe, denn seit vielen Generationen arbeitet seine Familie im Bereich Heilen und spirituelle Beratung. Er leitet seit Jahren die Vadim Tschenze Akademie für Geistheilen, Schamanismus und Medialität in der Schweiz am Bodensee und ist Autor zahlreicher erfolgreicher Bücher.

Aktuelle Bücher:

Tschenze_Vetucha_Cover_MYSTICA

 

 

Vadim Tschenze: „Vadims Methode. Heilung mit programmierten Energien“
Verlag: Goldmann Arkana 2016
Umfang: 408 Seiten
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3442221363

Hier können sie das Buch bestellen

 

JanaCover

 

 

Jana Haas: „Der Seelenplan. Was unser Schicksal bestimmt“
Verlag: Goldmann Arkana 2016
Umfang: 224 Seiten
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3442221394

Hier können sie das Buch bestellen

 

 

Merken

Merken

Merken

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, Durchschnitt: 4,20 von 5)

  4 Kommentare für “Jana Haas & Vadim Tschenze – Wiedergeburt, Karma und Seelenplan (Webtalk)

  1. Schulenburg
    6. August 2016 um 20:32

    Ganz super tolles Interview!! Vielen Dank- die Antworten sprechen mir aus der Seele. Und ein Kongress zu dem Thema fände richtig klasse!

  2. Ursula Ammoneit
    14. August 2016 um 09:25

    Ich glaube unbedingt an Reinkarnation, denn ich arbeite mit vielen Personen, die inzwischen mich
    besuchen alte „karmische Schuldzuweisungen“ auf. Es ist jedesmal für uns Beteiligte unglaublich, unfassbar, wie alte, aktuelle Konflikte meist von/in Familien mit jetzt miteinander lebenden Personen sich
    auflösen dürfen.
    Jede Trennung von Personen, sei es durch Tod, Scheidung u.a. sollte mit Vergebung durch Engel-
    gebete erlöst werden. Ich weiß, ich habe vor meiner Geburt zugestimmt, dass mir diese Gabe geschenkt wird.
    Gruß Ursula

  3. Kulil,Brigitte
    15. Februar 2017 um 21:52

    zu mir hat mal jemand gesagt, dass ich kein Karma mehr habe. Kann das sein und heißt das, dass ich nicht mehr auf die Erde zurückkommen werde?

    • 16. Februar 2017 um 17:28

      Hallo Frau Kulil,

      ich bin natürlich kein Hellsichtiger und kenne auch die Akasha Chronik nicht so gut ;-), aber meiner Ansicht nach wird so etwas gerne schnell vermutete und behauptet. Dahinter steht manchmal der Wunsch, so schnell wie möglich von diesem ach so schwierigen Planeten zu kommen und manch Versprechen von Medien. Die seriösen Medien, die ich kenne, würden eher sagen: Wir alle haben noch viele Leben vor uns. Das letzte Leben hatte (zitierend aus Varda Hasselmann) zum Beispiel Osho oder Jesus.

      Viele Grüße
      Thomas Schmelzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.