Essays

Essays – das sind persönliche, originelle und inspirierende Sichtweisen auf aktuelle Themen unserer Zeit. Manche davon sind schon vor einiger Zeit erschienen – und nun erstmals im Netz, wiederentdeckt für MYSTICA. Von namhaften Autoren und unseren Talkgästen.

Der Weg zum Glück: Was tun? – Michael Weinert

Wer von uns möchte nicht glücklich, gesund und in Fülle leben!? Aber wer von uns tut es wirklich und wie kommt man da hin? Michael Weinert hatte, wie er es heute sieht, das Glück, bereits mit 38 Jahren den Zusammenbruch zu erleben. Die aus der Verzweiflung resultierende Offenheit für bis dahin von ihm belächelten alternativen…

Mystik als Religionskritik – Roland Rottenfußer

Würden Sie sich eher als mystischen oder religiösen Menschen bezeichnen? Glauben Sie Unterschiede und Abgrenzungen dieser beiden Richtungen genau zu kennen? Im folgenden Artikel wird deutlich, dass bei genauerem Hinsehen natürlich Parallelen zwischen Mystik und Religiösität bestehen – vor allem aber auch viele Gegensätze. von Roland Rottenfußer               Die…

Jenseits von Ursache und Wirkung – Roland Rottenfußer

„Du wirst es schon verdient“ haben, bekamen Schüler in gröberen Zeiten von ihren Eltern zu hören, wenn sie davon berichteten, dass ihr Lehrer sie geschlagen habe. Das Wörtchen „weil“ versieht oft jede noch so willkürliche Grausamkeit mit einem scheinbar guten Grund. Überhaupt ist es ein Kreuz mit der Kausalität, weil sie unseren Blick verengt, unseren…

Die Kraft der Entscheidung – Martin Frischknecht

Links oder rechts, zustimmen oder ablehnen, Apfel, Birne oder Banane? Ständig müssen wir uns entscheiden, und das ist so was von anstrengend. Das überlassen wir lieber anderen oder Maschinen. Doch dabei geht viel verloren. Eine vergnüglich-philosophische Betrachtung über Wege und Irrwege der Entscheidungsfindung von Martin Frischknecht, Redaktionsleiter der empfehlenswerten Zeitschrift SPUREN     Sie hatte…

Wissen und Humor auf dem Kongress „Die Übersinnlichen“

Am 25. und 26 März kamen sie alle, die Übersinnlichen, und teilten ihr Wissen mit annähernd 500 Gästen im schönen Kultur- und Kongresszentrum in Taufkirchen bei München. In Kürze berichten wir ausführlicher darüber, und es wird spannende neue Interviews und einen Filmbericht darüber geben. Hier schon mal einige Bilder vom Kongress… von Thomas Schmelzer  …

SpiritArt: Der Sinn der Sinnlichkeit – Hartmut Lohmann

Wir sind mehr, als das, was wir sehen. Wenn man aber an jemanden wie Hartmut Lohmann denkt, muss man diese Aussage korrigieren und erklären, dass wir mehr sind, als das, was die meisten Menschen sehen. Es gibt durchaus vereinzelt Erwachsene wie ihn, die nicht nur die menschliche Aura, sondern auch „Haut aus Licht“ oder seifenblasenfartige…

Gurus: Händler der Seelenruhe – Martin Frischknecht

Mögen Sie Stille? Gewiss doch, gerne! Unterschwellig aber halten wir sie von uns ab – gerade auch, wenn wir sie bei Meistern und in Retreats so sehr suchen. Von Martin Frischknecht (Redaktionsleiter von SPUREN)   Er hatte mit provozierenden Anzeigen auf sich aufmerksam gemacht. Darin hiess es, sein eben erschienenes Buch sei verboten worden, er…

Ich lese, also bin ich – Roland Rottenfußer

Die gute Nachricht: Lesen stirbt nicht aus; die schlechte ist: Es verändert sich – radikal und nicht immer zu seinem Vorteil. Speed-Reading, Info-Smog, E-Book und Content-Fast-Food sind für Lesefähigkeiten wie Konzentration und Vertiefung Gift. Vor allem schwindet die Fähigkeit, Erlesenes mitschöpferisch vor dem inneren Auge entstehen zu lassen – somit ein wichtiger Teil unseres seelischen…

Meine Erinnerung an mein letztes Leben – Roman Oberholzer

Manchmal ist das Leben wie ein Buch voller Rätsel, das einem zusammengewürfelte Erinnerungen vor die Füße wirft. Anschaulich und ehrlich berichtet ein junger Mann, wie es dazu kam, dass Meditation, Krankheit, Ausschwitz und die Unsterblichkeit als ebenso scheinbar nicht zueinander passende Teile eines rätselhaften Puzzels zu seinem neuen erfüllten Leben führten und ein altes Leben…

Mut zur Vision: Am Anfang ein Traum – Mike Kauschke

Die kreative Kraft des Lebensstromes wohnt in unserem Bewusstsein. Wenn wir wissen, diese Kreativität gezielt einzusetzen, anstatt sich von Hoffnungslosigkeit einschüchtern zu lassen, werden wir womöglich bis zu den tieferen Quellen des sozialen Wandels gelangen. In diesem sehr vielseitigen Essay eröffnet uns der evolve- Redakteur Mike Kauschke seine Erkenntnisse zum Thema und zeigt, dass man…