Anssi Antila – Interview mit einem Erleuchteten

Der spirituelle Lehrer Anssi Antila war Überraschungsgast auf dem Kongress „Die Übersinnlichen“ (Hier sehen Sie ihn in der Live-Talkrunde). Dort sprach unsere Aussenreporterin Karin Schmitt über seine Wahrnehmung und seine Sicht der Welt: Wie nimmt er sich und den Kongress wahr, das Essen, die Vortragenden? Wie geht er mit Gefühlen und Gedanken um?

Seine Botschaft: In der Wahrheit zu leben, ist gar nicht schwer – es ist unsere Natur.

 

Anssi Antila, 1979 in Sankt-Petersburg geboren, wuchs in Helsinki und Berlin auf, wo es 2009 geschah: Beim Lesen eines Buches erwachte er zu seiner wahren Natur – eine spontane Erleuchtung. Für den ehemaligen Manager, den Spiritualität nie interessierte, begann plötzlich ein neues Leben.

www.anssi.de

 

Buch zum Thema:

 

 

Anssi Antila: „Jung, chaotisch und erleuchtet – So hab‘ ich mir das nicht vorgestellt“
Verlag: BOD, 2004
Umfang: 124 Seiten
Preis: 14,88
ISBN: 978-3-7357-7944-1

 

Hier können Sie das Buch versandkostenfrei bestellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

  2 Kommentare für “Anssi Antila – Interview mit einem Erleuchteten

  1. Martin Becker
    14. Juli 2017 um 20:20

    Om Brahman Om Tat Sat Om Brahman Om,
    wir brauchen nur die Heiligen Schriften lesen, um zu wissen, daß niemand der sich in dieser Zeit selbst als erleuchtet bezeichnet oder bezeichnen lässt, tatsächlich im wirklichen Erleuchtungszustand ist, Om
    In Wahrheit sind diese Menschen in der Ego sugerierten Erleuchtungsfalle, Om
    Es ist wie bei z.B. bei Eckhard Tolle, ein Schritt in der Evolution konnte erreicht werden, eine Hilfe für viele Menschen kann gegeben werden, ein Teil des eigenen Selbst ist entschlüsselt. Von da an begibt man sich in die Sadhanas und beginnt in Demut wirklich zu üben und zu praktizieren. Denke immer an Gott, studiere die Bhagavad Gita, die Upanishaden und die Brahma Sutras, sei Dir in den Schriften des Shankaracarya der Einheit bewusst, des Advaita Vedanta, nutze das Gayatri Mantra, das Om Tryambakam Mantra und die weiteren, die Dir gegeben werden und zu Dir kommen. Stärke Dich durch die körperlichen Übungen des Yoga und durch Atemübungen und Atemkontrolle. dann kannst Du darauf hoffen, daß Gott Dir seine Helfer in der Welt schickt, Shiva,Vishnu, Rama, Krishna, Brahma und Lord Ganesha, mit allen Konsequenzen, die sich daraus ergeben. Mach es gut und Liebe alles was ist, dann wird es gelingen, Om Und stell Dich nicht vor die Kamera und lass Dich als Erleuchteter feiern. Kein Nutzen wird Dir dafür zuteil, weder in dieser noch in einer anderen Welt, Om Brahman Om

  2. Christine
    19. Juli 2017 um 16:00

    Wenn ich Eckhard Tolle lesen möchte, lese ich Eckhard Tolle.

    Shalom.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.